Heckenpflanzen


 

Kirschlorbeer Caucasica

Prunus laurocerasus Caucasica

 

Der aus der Familie der Rosengewächse stammende Kirschlorbeer Caucasica, oder auch Kaukasischer Kirschlorbeer genannt, findet seinen Ursprung in den Mittelmeerländern Kleinasiens. Die Bezeichnung Kirschlorbeer bezieht sich zum einen auf die Blätter, welche dem Lorbeer ähnlich sind und zum anderen auf die Früchte die in Aussehen und Farbe an Kirschen erinnern, jedoch eine andere Form haben und zudem giftig sind. Bereits 1576 als Ziepflanze in Europa eingeführt, erfreut sich die Strauchpflanze bei uns erst seit den 70er Jahren der Beliebtheit, besonders als Heckenpflanze. Der kräftig und straff aufrecht wachsende Kaukasische Kirschlorbeer erreicht je nach Standortauswahl eine Wuchsgeschwindigkeit von 15 – 40cm pro Jahr. Die Wuchsbreite liegt bei 80 – 120cm und in der Höhe werden bis zu 350cm erreicht. Die Blätter gehören mit einer Länge von 14cm und einer Breite bis 5cm zu den Größten unter den Kirschlorbeersorten. Die länglich-schmalen Blätter zeigen sich auf der Oberfläche in einem glänzenden kräftigen dunkelgrün, im Gegensatz zu der Blattunterseite, welche sich in einem dezenten hellgrün präsentiert. Eine Hecke aus Kirschlorbeer Caucasica wirkt durch dieses Farbspiel lebendig und setzt als immergrüne und winterharte Pflanze das ganze Jahr über fröhliche Farbtupfer im Garten. Die ersten Blüten dieser Kirschlorbeersorte zeigen sich nach ca. 5 Jahren in strahlend weißen Blütentrauben. Die Pflanze zeigt sich als absolut schnittverträglich und treibt immer wieder aufs Neue kräftig aus. Von Sonne bis Schatten wächst dieser Kirschlorbeer an allen Standorten, wobei ein halbschattiger Standort den Idealfall für die Pflanze darstellt. Windgeschütze Standorte sind vorteilhaft. Bei der Auwahl des Bodens sollte lediglich darauf geachtet werden, Staunässe zu vermeiden. Ansonsten werden schwere und sandige Böden gleichermaßen angenommen. Vor dem Einsetzen der Pflanze in die aufgelockerte Erde, sollte der Wurzelballen idealerweise für ca. 30 Minuten gewässert werden. Das Pflanzloch sollte das doppelte Volumen des Wurzelballens aufweisen. Entscheidet man sich dafür den Kirschlorbeer Caucasica im Herbst zu pflanzen, sollte man darauf achten, die Pflanzstelle mit Laub oder Hackschnitzel abzudecken um Frostschäden zu vermeiden.

 

Als Hecke rechnet man 3 Pflanzen pro Meter !

 

Eine Pflanzanleitung für die Wurzelware bzw. Containerware finden Sie unter Pflanztipps.

 

1 st. Kirschlorbeer Caucasica 70 - 100cm im Topf

 

 Die Pflanzen werden ohne Töpfe verschickt, damit Transportschäden vermieden werden. Qualitätseinbußen haben sie dadurch keine, die Pflanzen wachsen nachdem verpflanzen sofort weiter.

 

 

4,79 €

  • verfügbar
  • Die Ware wird von montags bis donnerstags, spätestens innerhalb von vier Werktagen nach Zahlungsanweisung verschickt. Die voraussichtliche Lieferzeit beträgt ein bis drei Tage.1