Immergrüne Hecken oder Laubabwerfende Hecken

 

 

 

Da es eine große Auswahl von Pflanzen gibt, sollte man vorher genau entscheiden, welche Hecke für ihren Garten geeignet ist. Man unterscheidet u.a. zwischen :

 

- immergrünen Hecken

 

- Laub Hecken

 

Immergrüne Heckenpflanzen sind Thuja Smaragd, Thuja Brabant oder Thuja occ. ( Lebensbaum)  diese Pflanzen machen im Jahr einen Wachstumsschub von ca. 20-40cm. Möchten Sie eine langsam wachsende Hecke pflanzen, empfiehlt sich der Taxus baccata / Eibe. Diese edle Pflanze wächst ca. 10-20cm.

Schnellwachsende Heckenpflanzen sind Kirschlorbeeren, dieser wächst ca. 30-50cm oder Liguster, der ca. 35-60cm im Jahr wächst.

 

Laub Heckenpflanzen sind die Hainbuchen. Diese haben vom Frühjahr bis zum Herbst ein grünes Laub und verlieren anschließend komplett ihr Laub. Der Jahreszuwachs beträgt ca. 25-50cm. 

 

Die Blutbuchen beeindrucken durch ihr knalligen blutroten Blättern, diese behalten sie vom Frühjahr bis zum Herbst. Im Winter haben sie eine schöne Braunfärbung. Die Blutbuchen wachsen etwas langsamer, der Zuwachs beträgt ca. 20-40cm.

 

Rotbuchen haben ab dem Frühjahr ein grünes Laub und bekommen zum Herbst hin rotbraune Blätter, die auch bis zum Frühjahr dranbleiben. Die neuen Triebe stoßen dann im Frühjahr die alten  ab, dann haben Sie wieder ein grünes Laub, so ist Ihre Hecke das ganze Jahr Blickdicht. Der Jahreszuwachs beträgt ca. 25-45cm